Willkommen

In Hohenems betreuen 30 Imker circa 250 Bienenvölker. Und das mit Leidenschaft! Es ist ja auch etwas ganz besonderes, sich intensiv mit dem faszinierenden Geschöpf „Honigbiene“ zu beschäftigen.

Zusätzlich zur Freude, die uns unsere Bienen machen, erfüllen sie für die Natur eine ganz wichtige Aufgabe: Die Bestäubung unserer Kultur-  und Wildpflanzen. Und daß sie uns gesunden Honig, Wachs, Propolis und Pollen schenken, ist allseits bekannt.

Unser Verein besteht seit dem Jahr 1896. Die Imkerei  hat also in Hohenems schon eine lange Tradition und wir schätzen dieses Erbe. Unser Blick ist aber in die Zukunft gerichtet. Wir stellen uns den vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit mit dem Ziel, einen Beitrag zum Überleben der Honigbiene in unserem schönen Land zu leisten.

Wenn Sie regelmäßig Informationen von uns wollen, dann melden Sie sich für den Bezug unseres Newsletters an. Wir laden Sie auch gerne zu unseren regelmäßigen Treffen ein. Und ganz besonders freuen wir uns über neue Imker in unseren Reihen.

Rückblick und Monatsbetrachtung Juni 2020

War der vergangene April schon „maienhaft“, so ließen frühsommerliche Temperaturen bis hin zum heurigen Muttertag (10. Mai) unsere Bienen das Trachtangebot des späten Frühjahrs redlich „ausschöpfen“. Noch blüht in mittleren Höhenlagen der Bärlauch, im Rheintal verschiedenste Blumen in Gärten/Parkanlagen aber auch Bäume wie Akazien, Kastanien und andere Rückblick und Monatsbetrachtung Juni 2020 weiterlesen

Rückblick und Monatsbetrachtung Mai 2020

Ich hoffe sehr dass ihr alle Gesund und Wohlauf seid und mit der „neuen Normalität“ halbwegs zu recht kommt. In den nächsten Tagen soll ja der Lock-down schrittweise aufgehoben werden. Die Maskenpflicht und das Abstand halten wird uns wohl noch lange begleiten. Es ist zu hoffen dass noch vor dem Sommer mit einem „Vereinsleben Light“ starten können. Rückblick und Monatsbetrachtung Mai 2020 weiterlesen

Rückblick und Monatsbetrachtung April 2020:

Abwechslungsreich und nach wie vor von anhaltenden Westwindwetterlagen geprägt so lässt sich die erste Märzhälfte beschreiben. Zwischen sonnigen Phasen gab es auch Regen-, Schnee oder sogar Graupelschauer. So konnte die verfrühte Weidenblüte zu Beginn durch unsere Bienen eher schlecht genutzt werden. Rückblick und Monatsbetrachtung April 2020: weiterlesen

Rückblick und Monatsbetrachtung März 2020

Durch meine Abwesenheit im Februar möchte und kann ich nicht zu sehr auf die vergangene Wettersituation – „Kapriolen“ eingehen. Stürmische, milde, aber auch kurze winterliche Phasen zeigten und zeigen sich im Februar. Wenn auch gerade jetzt, beim schreiben dieser Zeilen, eine winterliche der Jahreszeit entsprechende Phase vorherrscht, so muss trotzdem gesagt werden – der heurige Februar war wieder deutlich zu mild! Rückblick und Monatsbetrachtung März 2020 weiterlesen

Rückblick und Monatsbetrachtung für Dezember und Jänner

Sorgte der Föhn in der ersten Novemberwoche noch für sehr milde Temperaturen, so war es dann in der Nacht vom 8. auf den 9. November soweit, der erste Schnee viel bis auf ca. 900 m herab. Die folgenden Tage waren kühl und die klaren Nächte sorgten für die ersten starken Nachtfröste. Rückblick und Monatsbetrachtung für Dezember und Jänner weiterlesen