Stellungnahme zum neuen Bienenzuchtgesetz

Im Dezember hat unser Obmann Werner Drexel über das neu geplante Bienenzuchtgesetz informiert. Nach den letzten behördlichen Entscheidungen besonders wegen der Aufstellung von Bienenvölkern aber auch wegen schon länger anstehender Änderungen im Vorarlberger Bienenzuchtgesetz ist es notwendig geworden, dieses teilweise neu zu fassen. Den Entwurf der Änderungen sowie erläuternde Bemerkungen könnt ihr unter www.imker-vorarlberg.at/viv/Bienenzuchtgesetz nachlesen und herunterladen. In Absprache mit unserem Vizeobmann Peter Buchner hat er nun folgende Stellungnahme an das Land Vorarlberg abgegeben :


Honigspende

Vor vielen Jahren war es üblich, daß die Hohenemser Imker in guten Honigjahren eine Honigspende machten. Es sollten damit auch Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich keinen Hohenemser Honig leisten würden, in den Genuß dieses herrlichen und gesunden Naturproduktes kommen.

Auf Anregung des Ehrenmitgliedes Ing. Anton Broger hat der Verein diese Tradition wieder aufleben lassen und alle Hohenemser Imker haben bereitwillig dazu beigetragen, daß das Ehrenmitglied Ing. Anton Broger, der Ehrenobmann des Bienenzuchtvereines Bernhard Wulz und Obmann Werner Drexel dem Sozialkreis der Pfarre St. Konrad eine beachtliche Anzahl an Gläsern mit bestem Hohenemser Honig zur Verteilung übergeben konnten.

Auf dem Bild von links: Bernhard Wulz, Ehrenobmann des Bienenzuchtvereines (BZV) Hohenems. Angelika Jaud, Sozialkreis Pfarre St. Konrad. Werner Drexel, Obmann des BZV Hohenems. Ing. Anton Broger, Ehrenmitglied des BZV Hohenems, Ehrenpräsident des VIV, Initiator der Honigspende.